Apfelrosen-Muffins

Falls ihr mal spontan einen richtig leckeren, aber total einfachen Nachtisch sucht, sind diese Apfelrosen genau das Richtige für euch! Sie gehen super easy, sind ruck zuck gemacht und sie machen optisch echt was her! 

Apfelrosen_bearbeitet

Und das Rezept gibt’s hier:

Apfelrosenmuffins – Rezept als Download

Zutaten:
(für 4 Muffins)

– 1 Rolle fertigen Blätterteig (für je vier Muffins benötigt man eine Rolle)
– 4 EL Apfelmus
– 1 Apfel
– Zimt
– Bourbonvanille

So geht’s:

  1. Den Blätterteig ausrollen und in vier gleich breite Streifen schneiden (die sind etwa 7-10 cm breit).
  2. Jeden Streifen längs in der Mitte knicken, wieder aufklappen und auf die eine Seite etwa einen Esslöffel Apfelmus streichen. Darüber etwas Zimt und Vanille streuen.
  3. Nun den Apfel waschen, schälen und vierteln. Die Viertel in möglichst dünne Schnitze schneiden.
  4. Die Schnitze mit der runden Seite nach oben nebeneinander auf das Apfelmus legen, sodass die runden Seiten etwas über den Blätterteig rausschauen (so entsteht später das Rosen-Muster)
  5. Jetzt noch den Deckel wieder zuklappen, also die zuvor abgeknickte andere Hälfte.
  6. Den Streifen aufrollen, in eine Muffinform setzen und nach Belieben noch etwas mit Zimt und Vanille bestreuen.
  7. Dann bei etwa 200-220° für etwa 20 Minuten ab in den Ofen.

Und los geht’s! Viel Spaß und guten Appetit!

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s