Schokoladenbuttercreme Torte

Heute gibt’s bei mir ein super leckeres Rezept für die genialste Schokotorte, die ich je gegessen habe :)) mmhh. Ein super fluffiger und saftiger Biskuit mit gekochter Schokoladenbuttercreme! Das Rezept ist ein altes Familienrezept – deutlich älter als ich würde ich meinen 😀

Schokoladentorte_bearbeitet

Zum Rezept geht’s hier lang:

Schokoladenbuttercremetorte – Rezept als Download

Zutaten:

für den Biskuit:
– 6 Eier
– 250 g Mehl
– 330 g Zucker
– 100g Butter
– 1 Päckchen Vanilllzucker
– 1 Msp Backpulver

für die Schokoladenbuttercreme:
– 2 Eigelb
– 125g Puderzucker
– 80g Schokolade
– 250g Butter

außerdem:
– ca. 100ml Kakaogetränk

So geht’s:

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen.
  2. Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und vorsichtig unter den Eischnee heben.
  3. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls unterheben (es ist hier wirklich wichtig, die Zutaten mit der Hand unterzurühren, da ein elektrischer Rührer den Eischnee wieder zerstört und dann ist der Biskuit nachher nicht so luftig und saftig)
  4. Zum Schluss die Butter schmelzen und ebenfalls unterrühren, sodass ein recht flüssiger Teig entsteht.
  5. Den Biskuit bei etwa 175° etwa 40 Minuten goldbraun backen, aber im Auge behalten, damit er nicht zu dunkel wird.
  6. Vor dem Weiterverarbeiten gut abkühlen lassen, da euch sonst die Buttercreme „davonläuft“, dann den Biskuit in zwei Teile teilen (Deckel und Boden).
  7. Für die Buttercreme 2 Eigelb mit 125 g Puderzucker in einem Topf bei geringer Hitze (ich nutze Stufe 1 von 10 – also wirklich wenig Hitze! ) mit einem Schneebesen glattrühren.
  8. Nun die Schokolade (ich nehme je 50% Vollmilch und Zartbitter) noch in der Hitze dazugeben und langsam verschmelzen lassen bis eine etwas zähe Masse entsteht, aus der Wärme nehmen und im Wasserbad etwas abkühlen.
  9. Währenddessen die 250g Butter schaumig schlagen, dann die etwas abgekühlte Schokoladenmasse mit dem Schneebesen unterrühren (Achtung, wenn die Masse zu warm ist, flockt die Butter, was die Creme optisch nicht so schön macht – tut dem Geschmack aber keinen Abbruch).
  10. Nun den Deckel und den Boden an der Schnittfläche mit Kakao bepinseln.
  11. Auf den Boden die Schokoladenbuttercreme streichen, den Deckel darauf legen und den Kuchen ringsherum ebenfalls mit Schokoladenbuttercreme bestreichen.
  12. Nach Belieben Schokostreusel oder Ähnliches darauf streuen und dann in den Kühlschrank stellen. Da sollten eventuelle Reste vom Kuchen auch immer hinwandern, wegen der Butter – falls ihr nicht alles auf einmal auffuttert.

So, jetzt wünsche ich euch viel Erfolg beim Nachbacken! Und guten Appetit!

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s