Erdbeer-Rhabarber-Schnecke [Blogevent Fräulein Kuchenzauber]

Happy Birthday to yuuuuh
Marmelade im Schuuuuh
Erdbeer-Rhabarber in der Schnecke
Gibt’s auf deiner Party-Tischdecke!

banner-facebook-geburtstag_fr_kuchenzauber

Tröröööö! Der wundervolle Blog Fräulein Kuchenzauber – Backen mit Herz von meiner lieben Blogger-Kollegin Stini (alias Fräulein Kuchenzauber) feiert seinen ersten Geburtstag! Na da sag ich doch <3-lichen Glückwunsch, meine Liebe! ❤

Und weil eine Party ohne Kuchen so ist wie der Kater Garfield ohne Lasagne, habe ich meinen derzeitigen Lieblingskuchen für die Party mit aktuellem Lieblingsobst aufgepimpt, den Tortenboden optimiert, das Design etwas abgewandelt und alles natürlich extra fein herausgeputzt und ins Party-Outfit gesteckt – herausgekommen ist diese neue Schönheit: eine traumhafte Erdbeer-Rhabarber-Schnecke.

img_20160516_134816.jpg

Na, läuft euch auch das Wasser im Mund zusammen? Zu Recht, sag ich euch. Denn diese Kombination aus Mürbteigboden, Hefeteig, Rhabarberpudding und Erdbeeren ist einfach ein Traum. So schnell und konsequent ist schon lange kein Kuchen mehr weggeputzt worden. Ich denke, der wird auch bei Stinis Party gut ankommen, oder?

Erdbeer-Rhabarber-Schnecke

Also gibt’s jetzt hier das Rezept für euch:

Erdbeer-Rhabarber-Schnecke – Rezept als Download

Zutaten:
(für eine 26-28cm Form)

für den Boden:
– 250g Mehl
– 110g Butter
– 60g Zucker
– ca. 100g gehobelte Mandeln

für den Hefeteig:
– 200g Mehl
– 10g frische Hefe
– 60ml Milch
– 40g Butter
– 45g Zucker
– 1 Ei

für die Füllung:
– 250ml Milch
– 1 Päckchen Puddingpulver
– 1 EL Zucker
– 100g Schmand
– ca. 300g Rhabarber
– ca. 100g Erdbeeren

So geht’s:

  1. Für den Boden das Mehl mit Butter und Zucker verkneten und für 1h kalt stellen.
  2. Für die Schnecke die Hefe mit einem Teelöffel Zucker in lauwarmer Milch lösen, dann das Mehl in eine Schüssel geben, Ei, Butter und den restlichen Zucker hinzufügen, anschließend die Hefemilch hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen dann für 1h ruhen lassen.
  3. Nun von dem Mürbteig etwa 2/3 ausrollen, diesen in eine gefettete Kuchenform geben und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für 15 Minuten blind backen. Das restliche Drittel mit 50g der Mandeln vermischen und beiseite stellen.
  4. Für die Hefeschnecke den Teig zu einer sehr langen Rolle formen.
  5. Auf dem Kuchenboden nun die restlichen 50g der Mandeln verteilen und die Heferolle zu einer Schnecke auf dem Kuchenboden einrollen. Dabei natürlich genug Platz für die Puddingfüllung lassen.
  6. Nun für die Füllung das Puddingpulver in 50ml Milch glattrühren, etwa 200ml Milch aufkochen, das Puddingpulver hinzugeben und einen festen Pudding kochen. Noch warm Schmand und Zucker unterrühren.
  7. Den Rhabarber putzen und schälen, dann ohne zusätzlichen Zucker (evtl. mit einem Esslöffel Wasser oder Apfelsaft, falls zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist) zu Kompott kochen und anschließend in den Pudding rühren, dann den Rhabarberpudding in die Zwischenräume der Schnecke füllen.
  8. Die Erdbeeren waschen, in kleine Stückchen schneiden und in den Pudding in der Schnecke drücken.
  9. Zuletzt noch den restlichen Mürbeteig als Streusel auf dem Kuchen verteilen. (Je nachdem wie dick euer Boden wird, können das mal mehr oder mal weniger Streusel werden)
  10. Den Kuchen jetzt bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für 25-30 Minuten fertig backen.

Erdbeer-Rhabarber-Schnecke3

So, ihr Lieben, jetzt heißt es schnell genießen, bevor alles weggefuttert ist!

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

6 Gedanken zu “Erdbeer-Rhabarber-Schnecke [Blogevent Fräulein Kuchenzauber]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s