Rhabarber-Streuselkuchen

Schon wieder Rhabarber?! Versprochen, es soll das letzte Mal sein für diese Saison 😉 (obwohl ich ja auch ordentlich im Eisfach gebunkert habe 😀 …)

Heute habe ich noch einen Klassiker für euch. Als krönenden Abschluss für meinen Rhabarberfrühling hier auf dem Blog 😉 

Rhabarber-Streuselkuchen_1

Hmmh! Streuselkuchen! Damit kann ich sogar meinen Liebsten für Rhabarber gewinnen. Er bekommt extra viele Streusel und ich extra viel Rhabarber. So läuft das bei uns 😉

Bei diesem Schätzchen hier trifft sich ein herrlich vanilliger Rührteigboden mit echter Vanille mit saurem Rhabarber und meinen Lieblingsmandelstreuseln. Tolle Kombination sage ich euch! Und als Klassiker ist der Rhabarberstreuselkuchen ja sowieso unschlagbar 😉

Rhabarber-Streuselkuchen – Rezept als Download

Zutaten:
(für eine 26-28cm Springform)

für den Boden:
– 1 Ei
– 150g Margarine
– 150g Zucker
– Mark einer Vanilleschote
– 250g Mehl
– 2 TL Backpulver
– 1 Prise Salz
– ca. 500g Rhabarber

für die Streusel:
– 90g Butter
– 100g Mehl
– 100g Zucker
– 100g Mandeln
– 2 EL Haselnusskrokant (nach Belieben)

So geht’s:

  1. Das Ei mit der Margarine und dem Zucker schaumig rühren. Die Vanilleschote auskratzen, dazugeben und unterrühren.
  2. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und unterrühren.
  3. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) etwa 30 Minuten vorbacken (sonst wird er am Ende nicht durch).
  4. Den Rhabarber putzen, in Stücke schneiden und auf dem Boden verteilen.
  5. Alle Zutaten für die Streusel (außer dem Krokant) miteinander verkneten und über den Kuchen streuseln, dann nach Belieben noch Haselnusskrokant darüber streuen.
  6. Im Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) erneut 40 Minuten backen.

Rhabarber-Streuselkuchen_2

Viel Spaß beim Nachbacken,

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s