Schokokokos-Kuchen

Nach all den Sonntagen mit Rhabarber hab ich dem Liebsten versprochen, dass der erste Kuchen danach ein Schokokuchen wird. Also wurde es dieser super saftige, richtig schokoladige Buttermilchkuchen mit einer süßen Überraschung im Innern. 

Kokoskuchen_1

Super lecker, diese Kombination aus herbem Schokoladenteig und zuckersüßem Kokos-Frischkäse-Kern. 

Kokoskuchen_3

Ist euch übrigens aufgefallen, wie schön das Wort „Schokokokos“ aussieht? Oder dass es rückwärts gelesen fast dasselbe heiß, also wenn man das „sch“ als „s“ interpretieren würde? 😀

Jaja, Spielereien einer Deutschlehrerin 😀 einer Deutschlehrerin mit Backblog 😀 doch nun zum Rezept 😉

Kokoskuchen_2

Schokokokos-Kuchen – Rezept als Download

Zutaten:
(für eine 26cm Kuchenform (Rohrbodeneinsatz))

für den Schokoteig:
– 120g Margarine
– 200g Zucker
– 2 Eier
– 425g Mehl
– 2 TL Backpulver
– ½ TL Natron
– 4 EL Kakao
– 500ml Buttermilch

für die Füllung:
– 150g Frischkäse
– 150g Kokosraspel
– 3 EL Puderzucker
– 1 Päckchen Vanillezucker

außerdem:
– 100g Schokoguss (Kuvertüre o.Ä.)
– 2-3 EL Kokosraspel

So geht’s:

  1. Die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen, dann die Eier dazugeben und unterrühren.
  2. Das Mehl mit Backpulver, Natron und Kakao mischen und unter den Teig geben.
  3. Zum Schluss die Buttermilch dazugeben und alles gut verrühren.
  4. Für die Füllung alle Zutaten gut miteinander vermischen. Der „Teig“ lässt sich jetzt fast kneten.
  5. In eine gefettete Kuchenform gut die Hälfte des Schokoteiges füllen. Aus dem Kokosteig eine „Wurst“ formen (einfacher geht’s mit mehreren kleinen aneinander gelegt) und diese mittig ringsherum auf den Schokoteig legen. Nun den restlichen Schokoteig darüber verteilen, sodass alles verdeckt ist.
  6. Den Kuchen nun bei 175°C (Ober-/Unterhitze) für 45-50 Minuten backen.
  7. Nach dem Backen auskühlen lassen und nach Belieben mit Schokoguss überziehen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Kokoskuchen_4

Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schokokokos-Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s