Zitronen-Traum-Schnitten [#6BloggerbegrüßendenSommer – Gastbeitrag von Ofenphilosophen]

Hallo,

ich heiße Jana und seit Anfang 2016 blogge ich auf Ofenphilosophen! Dabei geht es um leckere Rezepte, süß und herzhaft, frisch und alltagstauglich! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir mal einen Besuch abstatten würdet 🙂

P1130595 (3)

Als das Motto für Fräulein Löffels Blog-Event klar war („süß und sommerlich“), wusste ich direkt, welches Rezept ich ihr zuschicken wollte. Auf jeden Fall etwas mit Zitronen!  Wobei – die sind ja gar nicht süß?! Stimmt. Aber in Kombination mit feinem Mürbeteig und einer lockeren Baiser-Masse verbinden sich die sauren Früchtchen auf perfekte Weise zu einem Traum von Blechkuchen, der sicher die Herzen aller sonnenverliebten Zuckeranbeter höher schlagen lässt. Im englischsprachigen Raum ist diese Art von Kuchen als „dream bars“ bekannt und diese kann man nicht nur mit Zitronen zubereiten, sondern auch mit anderem Obst, zum Beispiel Rhabarber – das schmeckt auch toll!

Eine kleine Info zu den Zitronen: da in diesem Kuchen die ganze Zitrone – also auch die Schale – verwendet und gegessen wird, ist es wichtig, dass man nur Bio-Zitronen in guter Qualität verwendet! Ansonsten kann es sein, dass Pestizide und Wachs an der Schale haften, und die will ja wirklich niemand mitessen.

Zitronen-Traum-Schnitten_1

Und hier kommt mein Rezept:

Zitronen-Traum-Schnitten – Rezept als Download

Zutaten:
(für ein Blech)

für den Boden:
– 300g Mehl
– 200g weiche Butter
– 100g Puderzucker

für den Belag:
– 4 Eier
– 300g Zucker
– 120g Mehl
– 2-3 Bio-Zitronen(je nach Größe)

zum Dekorieren:
– 2 TL Puderzucker

So geht’s:

  1. Für den Boden Butter, Mehl und Puderzucker zu einem glatten Teig kneten. Diesen gleichmäßig auf ein großes Backblech, das vorher mit Backpapier ausgelegt wurde, drücken. Bei 175°C für 15 Minuten backen.
  2. Währenddessen die Eier mit einem Handmixer auf höchster Stufe cremig schlagen, nach und nach den Zucker dazu rieseln lassen. Das Mehl kurz unterrühren. Auf dem warmen Boden gleichmäßig verstreichen, dann für weitere 5 Minuten in den Ofen stellen.
  3. Die Bio-Zitronen heiß abwaschen und mit einem Baumwolltuch trocken reiben, dann in hauchdünne Scheiben schneiden (ca. 20 Stück). Die Zitronenscheiben auf der Eiermasse verteilen, sobald diese leicht fest geworden ist. Dann für 25-30 Minuten backen, bis die Masse komplett fest und leicht braun geworden ist.
  4. Auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäubt servieren.

P1130618 (2)

Viel Spaß beim Nachbacken,

Eure Ofenphilosophin

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zitronen-Traum-Schnitten [#6BloggerbegrüßendenSommer – Gastbeitrag von Ofenphilosophen]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s