Iwan-Kuchen (Russische Schokoladentorte) [Kooperation Birkmann]

Neulich jährte sich mal wieder der Tag meiner Geburt 😉 Und anlässlich dieses Ereignisses habe ich zwei ganz besondere Protagonisten für meine Kaffee-und-Kuchen-Party mit der Familie aufgetischt. 

Erstens: diese wunderschöne und absolut umwerfende Tortenplatte von Birkmann samt Glashaube, in die ich mich schon vor einer gefühlten Ewigkeit verliebt habe ❤

DSC_0197
[erhältlich im Online-Shop: http://backfreunde.de/]

Das Vintage-Design mit den liebevollen Details finde ich unglaublich schön, so passend für meinen Blog und meine Bilder. Sowohl die Platte als auch die Glashaube sind handgefertigt, beides macht qualitativ einen sehr hochwertigen  Eindruck auf mich! Durch die weiße Farbe kann man die Platte mit jeder Torte und jeder Deko einfach perfekt kombinieren. Als ganz besonders praktisch hatte sich außerdem die Glashaube erwiesen . Da wir nämlich draußen im Garten gefeiert haben, konnten wir so die nicht gegessene Torte vor allen lästigen Viechern beschützen. Naja, allerdings brauchten wir sie nicht lange, denn die Torte war schneller aufgegessen, als irgendwer an Reste überhaupt nur denken konnte 😀

So warteten also die Tortenplatte mit Glashaube seit etwa 2 Wochen auf ihre große Premiere. Denn so eine besondere Tortenplatte verdient meiner Meinung nach auch einen ganz besonderen Auftritt! Und da eignet sich diese Schokoladen-Torte doch absolut perfekt, wie ich finde!

Iwan-Kuchen_6

Früher hat mir meine Mama zum Geburtstag immer diese Lieblings-Schoko-Torte, den sogenannten „Iwan-Kuchen“, gebacken. Irgendwann kapitulierte sie jedoch, da der Kuchen doch ziemlich aufwendig ist. Also habe ich mir zur Aufgabe gemacht, ihn dieses Jahr mal für meine Gäste auszuprobieren. Und siehe da, es hat super geklappt und er ließ die anderen drei Torten/Leckereien weit hinter sich. Er war nämlich in null-komma-nix aufgefuttert. Aber seht ihn euch doch an: ein absoluter Traum! Da ist das schon verständlich, oder? 😀

Iwan-Kuchen_5

Fragt mich jetzt bitte nicht, woher der Name „Iwan-Kuchen“ kommt. Das Rezept haben wir vor etlichen Jahren mal von einer russischen Mama bekommen, mit deren Kind ich damals im Kindergarten war. Ich kann mich selbst nicht mehr daran erinnern, aber meine Mama hat mir das erzählt und auch, dass der Kuchen „Iwan-Kuchen“ heißt – oder wie sie ihn immer nannte „Schrecklicher Iwan“, weil er so schrecklich viel Arbeit machte 😀 (was euch nicht davor abschrecken soll, ihn nachzubacken, denn soooo viel Arbeit ist es auch nicht. Und es lohnt sich definitiv!)

Iwan-Kuchen_3

Und jetzt möchte ich doch gerne von euch wissen: Kennt jemand diesen Kuchen? Selbst Google war er unbekannt, was ich fast nicht glauben konnte 😮

Iwan-Kuchen – Rezept als Download

Zutaten:
(für eine 26-28cm Springform)

für die Böden:
– 3 Eier
– 200g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 300g Schmand
– 350g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 1 Prise Salz
– 2-4 EL Kakao

für die Creme:
– 300g Schmand
– 2 EL Zucker
– 1-2 EL Himbeermarmelade oder Johannisbeergelee

für die Glasur:
– 2 EL Butter
– 1 EL Schmand
– 2 EL Zucker
– 2 EL Kakao

So geht’s:

  1. Eier mit Zucker, Vanillezucker und Schmand verquirlen, Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und unterrühren.
  2. Knapp die Hälfte des Teiges in eine gefettete/mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 170°C (Ober-/Unterhitze) für 20-30 Minuten backen.
  3. In die andere Hälfte den Kakao geben und glattrühren. Den Teig in einer Auflaufform glattstreichen und ebenfalls bei 170°C (Ober-/Unterhitze) für 20-30 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen beide Kuchenböden gut auskühlen lassen, dann den dunklen in Würfel schneiden, den hellen mit der Marmelade bestreichen.
  5. Den Schmand mit dem Zucker verrühren und nun die Schoko-Teigwürfel in die Creme tauchen und auf dem hellen Boden zu einem Berg auftürmen. So lange fortfahren bis alle Würfel verarbeitet wurden.
  6. Für die Glasur alle Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen und über den Kuchen gießen/träufeln.

So, ich hoffe ihr probiert ihn mal aus. So „schrecklich“ aufwendig ist der „Schreckliche Iwan“ nämlich auch nicht 😉

Euer Fräulein Löffel

 

birkmannLOGO
Herzlichen Dank an Birkmann für die kostenlose Zusendung der Produkte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s