Kokos-Cheesecake-Cupcakes und ganz viel Vintage-Liebe [Kooperation Birkmann]

Kokos und Sommer gehören für mich einfach zusammen… Geht’s euch auch so?

Als ich also neulich für das Sommerfest der Fachschaft backen wollte, war klar, dass ich irgendwas mit Kokos machen würde. Und weil Muffins bzw. Cupcakes sich für Sommerfeste immer besonders gut anbieten, habe ich mich entschieden ein paar fluffige Obst-Muffins mit einer Kokos-Cheesecake-Füllung zu backen. So konnte ich auch endlich diese zuckersüßen, wunderhübschen Vintage-Baking-Cups, die mir die Firma Birkmann freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, benutzen ❤

Kokos-Cheesecake3[erhältlich im Online-Shop: http://backfreunde.de/]

Wegen des Obsts war ich dann aber anfangs noch unentschlossen. Johannisbeeren, Blaubeeren oder doch lieber Mandarinen?? hmmm… 

Kokos-Cheesecake_Cupcakes_2

Ich hab also gar nicht lange überlegt, sondern einfach alle drei Sorten getestet. Passend zu den Pastelltönen der Baking-Cups habe ich Cupcakes mit unterschiedlichem Obst und in unterschiedlichen Farben gebacken – alles farblich abgestimmt 😀 

Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen, oder?

Kokos-Cheesecake_Cupcakes_1

Optisch sind die Cupcakes in den Baking-Cups mit den goldigen Toppern auf jeden Fall schonmal ein Hingucker! Und geschmacklich – naja, das könnt ihr nur beurteilen, wenn ihr sie nachbackt. Aber mal ehrlich: klingen ein fluffiger süßer Teig mit Mandarinen/Blaubeeren/Johannisbeeren, ein Kokos-Cheesecake-Kern und dann noch ein Topping aus weißer Schoki, Sahne und Obst nicht einfach fantastisch? Nach einem wahrgewordenen Sommer-Traum?

Überzeugt euch selbst 😉 hier gibt’s das Rezept:

Kokos-Cheesecake-Cupcakes – Rezept als Download

Zutaten: 
(für ca. 20 Stück)

für den Teig:
– 90g Margarine
– 125g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 2 Eier
– 1 TL Kokossirup
– 100g Schmand
– 150g Joghurt
– ½ TL Natron
– 250g Mehl
– 1 TL Backpulver
– Saft einer halben Zirone
– ca. 300g Obst nach Belieben (z.B. Johannisbeeren, Mandarinen, Blaubeeren)

für die Füllung:
– 200g Quark
– 10g Puddingpulver (Vanille)
– 30g Puderzucker
– 50g Kokosraspel

für das Topping:
– 150ml Sahne
– 150g weiße Schokolade
– Obst zum Garnieren

So geht’s:

  1. Die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren, dann die Eier und den Sirup hinzufügen und schaumig schlagen.
  2. Schmand mit Joghurt und Natron vermischen und ein paar Minuten beiseite stellen (die Mischung fängt dann leicht an zu „brodeln“ und erhält durch das Natron ein bisschen die Konsistenz von Eischnee)
  3. Mehl mit Backpulver vermischen.
  4. Sowohl die Schmand-Joghurt-Mischung als auch die Mehlmischung unterheben und zum Schluss noch den Zitronensaft einrühren.
  5. Obst nach Wahl waschen/abtropfen lassen und kleinschneiden und unter den Teig heben.
  6. Alle Zutaten für die Füllung vermischen.
  7. Die Baking-Cups nun bis über die Hälfte befüllen, dann einen Teelöffel der Füllung in die Mitte geben.
  8. Die Muffins bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für 30-40 Minuten goldgelb backen, dann abkühlen lassen.
  9. Für das Topping die Schokolade klein hacken, die Sahne erhitzen und über die Sahne gießen. Einige Minuten stehen lassen, dann zu einer homogenen Masse verrühren und für mind. 2h kaltstellen.
  10. Schokoladensahne steifschlagen und aufspritzen und nach Belieben mit Obst oder Kokosraspeln garnieren.

Kokos-Cheesecake4

Und, welches Obst wählt ihr? Lasst sie euch schmecken!

Euer Fräulein Löffel

 

birkmannLOGO

Herzlichen Dank an Birkmann für die kostenlose Zusendung der Produkte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s