Johannisbeer-Streusel-Schnecken

Und wieder einmal wird es Zeit für eine Riiiiesenportion Hefeteig-Liebe! Seit ihr auch so verrückt danach? Brioche, Zimtschnecken, Hörnchen… jammmiiie ❤ und wie ihr sicher schon mitbekommen habt, schlägt mein Herz nicht nur für Hefeteig, sondern ganz speziell für Hefeteig als Puddingschnecke (ich verweise hier mal dezent auf meine Riesenpuddingschnecke ;))

Da war es natürlich nur eine Frage der Zeit bis ich auch mal kleine Puddingschnecken ausprobieren musste. Und das Projekt bin ich letztes Wochenende angegangen, denn meine Mama hat mich zum Kaffee&Kuchen essen besucht und sie liebt Johannisbeeren. Früher haben wir uns manchmal diese Johannisbeer-Streusel-Taler beim Bäcker geholt – kennt ihr die? Also habe ich mir gedacht, das probierst du jetzt mal selber aus 😀

Johannisbeer-Streuselschnecken_3

Gesagt – getan. Es war zwar ein ziemliches Geschmiere mit dem weichen Pudding beim Schneiden der Schnecke. Aber das Ergebnis war wirklich umwerfend! Der erste Kommentar meines Freundes war: „sowas gibt’s doch nur beim Bäcker“. 🙂 Da hatte ich ja mein Ziel erreicht. 

Johannisbeer-Streuselschnecken_2

Und auch geschmacklich waren die Johannisbeer-Streusel-Schnecken wirklich phänomenal! Diese Kombination aus süßem Pudding und sauren Beeren passt einfach perfekt und ist für mich mit ein Grund, warum ich so gerne Puddingschnecken in allen Formen und Größen backe. Und Streusel sind ja sowieso immer lecker, nicht wahr 😉

Johannisbeer-Streuselschnecken_4

So und jetzt hab ich euch genug Lust auf die Schneckchen gemacht – hier sind sie:

Johannisbeer-Streusel-Schnecken – Rezept als Download

Zutaten:
(für ca. 12 Schnecken)

für den Teig:
– 1/2 Würfel Hefe
– 120ml Milch
– 300g Mehl
– 65g Butter
– 1 Ei
– 50g Zucker
– einige Tropfen Butter-Vanille-Aroma

für die Füllung:
– 250ml Milch
– 1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
– 100g Schmand
– 3 EL Zucker
– 200-300g Johannisbeeren

für die Streusel:
– 90g Butter
– 100g Zucker
– 100g Mehl

So geht’s:

  1. Die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin mit einem Teelöffel Zucker lösen. Etwa 10 Minuten stehen lassen.
  2. Das Mehl zusammen mit den übrigen Zutaten in eine Schüssel geben, dann die Hefe-Milch hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten und 1-2h ruhen lassen.
  3. Den Teig nun möglichst rechteckig etwa 1cm dick ausrollen.
  4. Aus der Milch und dem Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen (extra Zucker ist nicht notwendig, der kommt ja später noch hinzu)
  5. In den noch warmen Pudding den Schmand und den Zucker einrühren und dies dann sofort auf dem Teig verstreichen.
  6. Johannisbeeren auf dem Pudding verteilen und den Teig aufrollen, dann etwa 2-3cm dicke Scheiben abschneiden (Vorsicht, hier wirds schon mal etwas schmierig, weil der Pudding nicht immer in der Schnecke bleiben will).
  7. Die Schnecken auf ein Backpapier geben und eventuell etwas flach drücken (so schließen sich eventuelle Lücken, die beim Rollen/Schneiden entstanden sind).
  8. Alle Zutaten für die Streusel verkneten und diese auf den Schnecken verteilen.
  9. Die Schnecken 25-30 Minuten bei 200°C (Ober-/Unterhitze) goldbraun backen.

Johannisbeer-Streuselschnecken_1

Und jetzt ihr: an die Schnecken, fertig, looooos!

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s