Zwetschgen-Galette

Momentan bin ich ja, wie ihr sicher bemerkt habt, total im Zwetschgen-Himmel. Sie gehören aber auch zu unseren absoluten Lieblingen im Spätsommer/Herbst.

zwetschgengalette-1

Und obwohl dieses Jahr nicht ganz die Temperaturen sind, die wir sonst beim Zwetschgenkuchen-Essen gewohnt sind, tut das meiner Kreativität mir Zwetschgen-Rezepte zu überlegen keinen Abbruch 😀 sogar an weihnachtliche Marmeladen-Rezepte mit Zwetschgen denke ich schon, aber davon will ich hier an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten.. Weihnachten kommt ja schneller als man denkt 😉

zwetschgengalette-5

Heute habe ich also für euch diese traumhafte Zwetschgen-Galette mit einer traumhaften Mandelcreme. Die war wirklich umwerfend lecker! 

Und zu meiner besonderen Freude konnte ich meine neue Tortenplatte, die ich von einer lieben Freundin geschenkt bekommen habe, endlich einweihen (an dieser Stelle noch einmal viiiielen Dank <3). Sind die Fotos nicht einfach zauberhaft geworden?

zwetschgengalette-6

Doch nicht nur die Fotos, auch das Rezept ist meiner Meinung nach absolut gelungen, überzeugt euch selbst 🙂

Zwetschgen-Galette – Rezept als Download

Zutaten:

für den Boden:
– 300g Mehl
– 1 Ei
– 100g Zucker
– 125g Butter
– 1 Päckchen Vanillezucker
– ½ TL Backpulver

für die Füllung:
– 100g Schmand
– 50g gemahlene Mandeln
– 30g Zucker
– Mark einer halben Vanilleschote
– 350g Zwetschgen
– 1-2 EL brauner Zucker
– 1-2 EL gehackte Mandeln

So geht’s:

  1. Aus den obigen Zutaten einen Mürbteig kneten und diesen für ca. ½h kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit für die Füllung den Schmand mit den Mandeln, dem Zucker und der Vanille verrühren.
  3. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden.
  4. Den Teig für die Galette rund ausrollen (etwa 0,5cm) und mit der Mandelcreme bestreichen. Dabei zum Rand hin etwa 5-8cm Platz lassen.
  5. Die Zwetschgen auf der Creme verteilen und die unbelegten Teigränder nach innen klappen.
  6. Die Galette zum Schluss noch mit etwas braunem Zucker und gehackten Mandeln bestreuen.
  7. Anschließend bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für 40-50 Minuten backen, danach auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

zwetschgengalette-3

Lasst sie euch schmecken und genießt die Zwetschgen-Saison 😉

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

2 Gedanken zu “Zwetschgen-Galette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s