Apfel-Haselnuss-Torte und ein Gewinnspiel [Kooperation Dr. Oetker]

apfeltorte-gewinnspiel

Der Apfel hat gerade Hochsaison! Und deshalb gibt’s heute mal wieder Apfelkuchen 🙂 und für euch gibt’s sogar was zu gewinnen! Was ihr dafür tun müsst? Auch was mit Äpfeln backen!

Da ich für Dr. Oetker deren neues Produkt, ein vegetarisches Geliermittel, testen darf, habe ich mir meine Freundin Jana von den Ofenphilosophen als Verstärkung eingeladen um das Geliermittel mal auf Herz und Nieren zu testen 😉 

Und was macht man natürlich aus Geliermittel? Richtig! Auf jeden Fall Torte mit viiiel Sahne 😀 Also haben wir uns diese leckere Apfel-Haselnuss-Sahnetorte ausgedacht. Unten ein leckerer Haselnuss-Biskuit, darauf Apfel und dann Sahnecreme. Hmm.. ❤

apfeltorte-1

So, zunächst zum Boden: natürlich musste da was schief gehen, es heißt ja schließlich, „zu viele Köche verderben den Brei“ oder zu viele Bäcker den Kuchen 😀 vor lauter lauter hatten wir nämlich den Zucker vergessen 😀 oh Mann! Da wir natürlich nicht alles nochmal backen wollten, haben wir den Boden mit Mandelsirup getränkt, um ihn so zu süßen… für euch haben wir aber das „normale“ Rezept mit Zucker (der Boden ist schon bewährt^^)

Das Geliermittel kam dann als nächstes zum Einsatz. Erst haben wir Äpfel mit Zimt und Vanille weich gekocht, püriert und dann mit dem Geliermittel vermischt auf den Biskuitboden gegeben. Dazu musste das Geliermittel zunächst mit kalter Flüssigkeit (in unserem Fall Apfelsaft) verrührt werden und dann unter Sprudeln aufgekocht werden. Es funktionierte eigentlich im Prinzip wie Tortenguss. Was aber extrem praktisch war, war dass kein Temperaturausgleich notwendig war. Die heiße Geliermasse konnte direkt in den Apfelbrei und dieser direkt auf den Tortenboden. 

Für das Topping der Torte gab’s dann natürlich Sahne. Da waren wir extrem gespannt ob das funktionierte, denn normalerweise ist es ja doch etwas grenzwertig, eine heiße Flüssigkeit in aufgeschlagene Sahne zu gießen. Aber da uns das Geliermittel versprach, dass kein Temperaturausgleich notwendig sei, haben wir das einfach mal kochend heiß in die fertige Sahnecreme gekippt. Und siehe da, das hat tatsächlich funktioniert 😉

apfeltorte-4

Nachdem dann alles abgekühlt war (insgesamt haben wir etwa 4h für alles gebraucht – die Kühlzeit war also nicht mega lang), gab’s dann natürlich Torte für alle 🙂 Und lecker war’s auf jeden Fall! Trotz des kleinen Boden-Unglücks – wobei wir euch trotzdem die Version mit Zucker empfehlen würden 😀 😀 

Von dem Geliermittel waren wir im Endeffekt ziemlich überzeugt. Ich persönlich habe zwar keine wirklichen Vergleichmittel, da ich nie mit Gelatine gearbeitet hab, weil mich das irgendwie anekelt :/ Aber wir waren wirklich überrascht, dass es so gut funktioniert hatte, besonders bei der Sahnecreme, denn die verläuft ja normalerweise, wenn sie auf was Warmes und in diesem Fall sogar Heißes trifft. Von der Sahne mal abgesehen, das Apfelmus hat mit zwei Beuteln Geliermittel wirklich bombenfest gestanden 😀 Konnte man mit der Gabel aufpieksen wie ein weiches Gummibärchen 😉 und dabei war es weder zäh noch glibschig..

apfeltorte-5

Apfel-Haselnuss-Torte – Rezept als Download

Zutaten: 
(für eine 26-28cm Springform)

für den Boden:
– 4 Eier
– 200g Zucker
– 150g Mehl
– 100g gemahlene Haselnüsse
– 1/2 Päckchen Backpulver

für die Füllung:
– ca. 600g Äpfel
– 1 EL Zucker
– 1/2 Vanilleschote
– 1 TL Zimt
– 2 Beutel Dr. Oetker Vegetarisches Geliermittel
– 200ml Apfelsaft
– 2 Becher Sahne
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 1 Becher Schmand
– 2-3 EL Zucker
– 1 Beutel Dr. Oetker Vegetarisches Geliermittel
– 100ml Wasser

außerdem (nach Belieben zur Dekoration): 
– Haselnusskrokant
– Haselnüsse
– restliche Sahne
– Zimt & Zucker

So geht’s:

  1. Für den Boden die Eier trennen und das Eiweiß steifschlagen, die Eigelbe mit 4 EL heißem Wasser schaumig schlagen.
  2. Den Zucker hinzufügen und weiter schlagen.
  3. Nun den Eischnee auf die Eimasse geben und vorsichtig unterheben.
  4. Mehl mit Haselnüssen und Backpulver darau sieben und ebenfalls unterheben.
  5. Den Boden in eine Springform geben und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für 20 Minuten goldbraun backen.
  6. In der Zwischenzeit etwa 600g geschälte, entkernte Äpfel mit 1 EL Zucker, 1/2 Vanilleschote, Zimt und eventuell etwas Flüssigkeit (z.B. Apfelsaft) weich kochen, anschließend pürieren.
  7. Nun zwei Beutel Geliermittel mit insgesamt 200ml Apfelsaft kalt verrühren und unter Sprudeln aufkochen (dabei die ganze Zeit rühren). Die heiße Geliermasse unter das Apfelmus rühren und sofort auf dem Tortenboden (der inzwischen abgekühlt sein sollte) verstreichen. Kalt stellen und fest werden lassen.
  8. Unterdessen 2 Becher Sahne mit 2 Päckchen Vanillezucker steifschlagen, 1 Becher Schmand mit 2-3 EL Zucker verrühren, anschließend 2/3 der Sahne unterheben.
  9. Mit einem Beutel Geliermittel und 100ml Wasser nun wie oben beschrieben eine Geliermasse herstellen und diese ebenfalls noch heiß unter die Sahnecreme heben und die Creme dann sofort auf der Torte verteilen. Erneut erkalten und fest werden lassen.
  10. Zum Schluss mit der restlichen Sahne, Haselnusskrokant und Haselnüssen die Torte nach Belieben dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken 😉

apfeltorte-3

So, und nun zum Gewinnspiel. Wie oben angekündigt, wollen wir jetzt eure Apfelrezepte!

Was ihr im Einzelnen tun müsst:

  1. Backt uns einen leckeren Apfelkuchen oder eine andere süße Leckerei mit Äpfeln.
  2. Macht ein Foto davon und postet es bis zum 27.11.2016 um 23:59 auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #ranandieäpfel und verlinkt uns auf den Fotos (denn sonst können wir sie eventuell nicht finden). Wer weder Instagram noch Facebook hat, kann uns das Foto auch per Mail schicken (an fraeulein.loeffel@web.de)
  3. Archivbeiträge/-fotos sind leider nicht zugelassen.
  4. ACHTUNG: in dem Rezept muss auf jeden Fall ein Apfel verarbeitet werden 😉
  5. Mitmachen können alle mit oder ohne Blog, die mindestens 18 Jahre alt sind (falls ihr noch nicht 18 seid, schickt mir per Mail bitte eine Einverständniserklärung eurer Eltern an fraeulein.loeffel@web.de).
  6. Gerne könnt ihr, falls ihr selbst einen Blog habt, das Rezept auch dort posten. Über eine Verlinkung zu diesem Event und unseren Blogs würden wir uns dann sehr freuen.

Und wie geht’s dann weiter?

Unter allen Teilnehmern verlosen wir am 28.11.2016 drei Pakete mit tollem Backzubehör von Dr. Oetker (auf den Bildern seht ihr einen kleinen Auszug verschiedener möglicher Produkte).

Allgemeine Teilnahmebedingungen:

  • Mit der Teilnahme am Event erklärt Ihr Euch damit einverstanden, dass euer Name (Vorname, Nachname abgekürzt) und euer Bild veröffentlicht werden.
  • Max. eine Einsendung pro Teilnehmer.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Die Preise können nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Das Event steht in keinerlei Zusammenhang zu Instagram, Facebook, Twitter oder anderen Social Media Kanälen.
  • Die persönlichen Daten werden lediglich zum Versand der Preise verwendet.
  • Teilnahme ab 18 (oder mit Einverständniserklärung der Eltern).
  • Teilnehmen dürfen alle mit Wohnsitz in Deutschland.

Und jetzt bleibt uns nur noch zu sagen: Ran an die Äpfel! Viel Spaß beim Backen,

Eure Ofenphilosophin und Fräulein Löffel!

dr-_oetker-logo-svgHerzlichen Dank an Dr. Oetker für die kostenlose Zusendung der Produkte und die Bereitstellung der Gewinne.

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Apfel-Haselnuss-Torte und ein Gewinnspiel [Kooperation Dr. Oetker]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s