Bruschetta Upside-Down [Kooperation Fruchtwerker]

So ihr Lieben,

Heute darf ich euch mal wieder einen neuen Kooperationspartner vorstellen: Die Fruchtwerker. Das ist eine kleine Essig-Manufaktur aus dem hohen Norden, die herrlich leckere Fruchtessige in 8 verschiedenen Sorten herstellen. 

IMG-20170329-WA0011

Diese leckeren Fläschchen haben sich auf den weiten Weg bis zu mir nach Südhessen gemacht 🙂 und zwei Sorten haben wir auch schon probiert. Natürlich hab ich mir zu aller erst den Himbeeressig geschnappt. Hallo?! Himbeeren und Essig, wie geil ist das bitte?! Da haben wir eine Woche lang jeden Abend Feldsalat gegessen. Einfach nur mit ein bisschen Himbeeressig, Olivenöl, Zwiebeln, Pfeffer und Salz. Hmmm hat das herrlich fruchtig geschmeckt.

Und auch eine weitere Sorte haben wir schon durchprobiert: den Honig-Essig. Und der darf jetzt eine Hauptrolle im heutigen Rezept-Beitrag einnehmen: leckeres Roggenbrot mit Bruschetta. 

Bruschetta (1)

Das Beste dabei ist, dass Brot und Tomatensalat in einem Gläschen im Ofen gebacken werden. So entfalten sich die Aromen der Tomaten ganz besonders 🙂 und das Brot weicht nicht durch das Dressing auf, erhält aber trotzdem etwas vom leckeren Knobi-Oliven-Honig-Essig-Dressing (puh – was für ein Wort 😀 ).. und wenns dann ans Essen geht, wird das Gläschen einfach nur umgestülpt und das Bruschetta Upside-Down kann in vollen Zügen genossen werden 🙂 so ist das Rezept übrigens auch noch eine tolle Alternative für ein Party-Buffet.

Bruschetta (4)

Also wer probiert’s mal aus?

Bruschetta Upside-Down – Rezept als Download

Zutaten:
(für 8 -10 Gläschen)

für das Brot:
– 100g Weizenmehl
– 50g Roggenmehl
– 1/2 TL Salz
– 7g frische Hefe
– 1 Prise Zucker
– 75ml Wasser

für die Bruschetta:
– 250g Cocktailtomaten
– 1/2 Zwiebel
– 2 EL Fruchtwerker Honig&Essig
– 3 EL Olivenöl
– 1 Knoblauchzehe
– 1 EL Petersilie
– Pfeffer und Salz

So geht’s:

  1. Für das Baguette beide Mehlsorten und das Salz miteinander vermischen.
  2. Die Hefe mit einer Prise Zucker im lauwarmen Wasser lösen, in die Mitte des Mehls geben und kurz ruhen lassen.
  3. Nun einen glatten Teig kneten und diesen etwa 1h an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und vierteln, die Zwiebel schälen und klein schneiden.
  5. Für das Dressing Essig, Öl, Knoblauch, Petersilie sowie Pfeffer und Salz vermischen, dann Tomaten und Zwiebeln hinzugeben und alles gut verrühren.
  6. Den Tomatensalat in Gläschen füllen und beiseite stellen.
  7. Nun den Brotteig in 8-10 Fladen formen und diese auf den Tomatensalat in die Gläschen legen. Falls ihr Teigreste habt, macht nichts, macht euch einfach noch ein kleines Brot oder Brötchen draus. Der Teig schmeckt auch als Baguette hervorragend 😉
  8. Die Bruschetta-Gläschen in den Ofen stellen und bei 220°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15-20 Minuten backen.
  9. Vor dem Essen umstürzen und dann genießen!

Bruschetta (2)

Guten Appetit!

Euer Fräulein Löffel

logo_fb2

 
Herzlichen Dank an Fruchtwerker für die kostenlose Zusendung der Produkte

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s