Hafer-Beeren-Cups [Blogger-Meisterschaft von Hafer – Die Alleskörner]

Dass ich ein absoluter Hafer-Fan bin, habt ihr inzwischen mitbekommen oder? 

Schon als Kind hab ich gern Haferflocken mit Milch und Apfel gegessen, aber auf die Schiene, auch mit Haferflocken zu backen bin ich eigentlich erst durch meine beiden Kooperationen mit Koelln und Hafer – Die Alleskörner gekommen. Inzwischen verbacke ich in vielen Standardrezepten immer einen gewissen Hafer-Anteil statt normalem Mehl.. das macht Kuchen super fluffig und zart 🙂 und ich bilde mir ein, dass er zumindest ein bisschen gesünder ist… 😀

Hafer-Beeren-Cups (5)

Und nun hat mich vor einigen Wochen mein Kooperationspartner Hafer – Die Alleskörner angeschrieben und mir die Teilnahme an einer Blogger-Meisterschaft angeboten. Abgesehen mal davon, dass es tolle Preise gibt, hatte ich mega Lust mal wieder ein neues Hafer-Rezept zu kreieren. Das Thema der Meisterschaft „Snacks&Fingerfood“ kam mir da mehr als gelegen, denn ich hab schon soooo lange von diesen Hafer-Cups geträumt, bisher aber nie eine Gelegenheit gesehen, sie zu verwirklichen.

Hafer-Beeren-Cups (7)

Doch nun endlich 😉  Voraussetzung war, ein Rezept für Fingerfood für ein Snackbuffet zu erstellen. Da ich Quarkspeisen auf solchen Buffets absolut liebe, war klar, dass es sowas sein musste.. und dank der Hafer-Cups konnte ich auch die Anforderung erfüllen, dass meine Leckerei nur mit Fingern gegessen werden muss. Endlich mal ein Quarkdessert, für das man keinen Löffel braucht. Eigentlich äußerst praktisch, oder?

Hafer-Beeren-Cups (4)

Und dabei waren sie einfach meeeeega lecker! Dieses leckere Knusperzeug zusammen mit dem Sahnequark und dann noch mit frischen Beeren ❤ absoluter Foodporn deluxe, das kann ich euch versprechen. Der perfekte Snack für jedes Buffet, jeden Grillabend oder für welche Party auch immer ihr ihn zubereiten wollt.

Hafer-Beeren-Cups – Rezept als Download

Zutaten:
(für ca. 10 Stück)

für die Cups:
– 40g zarte Haferflocken
– 60g kernige Haferflocken
– 30g gemahlene Mandeln
– 20g gehackte Mandeln
– 1 Ei
– 140ml Pflanzenöl
– 1 Prise Zimt
– 1 Prise Salz
– 1 Vanillestange
– 100g Weizenvollkornmehl
– 100g brauner Zucker

für die Füllung:
– 350g Magerquark
– 2 EL Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 200g Sahne
– je ca. 50g Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen (oder beliebige andere Beeren)

So geht’s:

  1. Für die Hafercups zunächst die Haferflocken mit den Mandeln vermengen und in einer unbeschichteten Pfanne unter Rühren leicht anrösten. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
  2. Nun das Ei mit dem Öl, Zimt, Salz und Vanille verquirlen.
  3. Das Mehl mit dem Zucker vermischen und unter die Eimasse geben.
  4. Zum Schluss die Haferflocken und Mandeln unterheben.
  5. Nun die Cups formen: dazu ein umgedrehtes Muffinblech nutzen und die Vertiefungen für die Muffins etwas einfetten und mit der Teigmasse von außen verkleiden.
  6. Die Cups bei 170°C (Ober-/Unterhitze) ca 20 Minuten knusprig backen.
  7. Damit die Cups sich von den Muffinformen lösen, diese nach nur kurzer Abkühlzeit stürzen, sonst kleben sie eventuell zu sehr an. Sie müssen aber schon fest geworden sein.
  8. Für die Füllung den Quark mit Zucker und Vanillezucker verrühren.
  9. Die Sahne aufschlagen und unter den Quark heben.
  10. Die Sahnequark-Creme nun in die ausgekühlten (!) Cups geben und mit gewaschenen Beeren nach Wahl garnieren.

Viel Spaß beim Nachbacken. Lasst sie euch schmecken ❤

Hafer-Beeren-Cups (6)

Drückt ihr mir die Daumen fürs Gewinnspiel? 🙂

Euer Fräulein Löffel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s