Karotten für den Osterhasen: Karottenkuchen-Sandwiches [Gastbeitrag von what bakes me smile]

Und schon ist es wieder März und Zeit für den nächsten Gastbeitrag für euch 😉 Diesmal hat euch passsend zu Ostern die liebe Claudia von what bakes me smile leckere und zuckersüße Häschen mitgebracht ❤ ihr seid gespannt?! Dann viel Spaß mit ihrem tollen Rezept und danke an Claudia, dass du mein Gast bist 🙂

Karottenkuchen-Sandwiches

Karottenkuchen-Sandwiches-1

Hallo, mein Name ist Claudia und auf meinem Blog www.whatbakesmesmile.com poste ich mindestens einmal die Woche ein leckeres Rezept zu den Themen Backen, herzhafte Snacks, Desserts, Eis und auch ab und zu mal Hauptspeisen. In ein paar Tagen feiert mein Blog seinen 2. Geburtstag und vereint für mich gleich drei Hobbys auf einmal: Backen, Fotografieren … und natürlich Naschen

Karottenkuchen-Sandwiches-2

Ich freu mich sehr, dass Lisa von Fräulein Löffel mich eingeladen hat, bei ihrer großen Gastblogger-Aktion 2018 mitzumachen! Sie hat wirklich tolle Themen ausgesucht und ich konnte das Thema „Karotten für den Osterhasen“ ergattern. Perfekt für mich, denn das Rezept, das ich euch heute zeige, habe ich schon seit einem Jahr im Kopf und habe nur noch darauf gewartet, es endlich backen zu können.

Karottenkuchen-Sandwiches-5

Daher habe ich für euch köstlichen Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting. Aber nicht in der üblichen Form, sondern als Hasen-Sandwiches.

Damit habe ich das Thema gleich doppelt getroffen 😀

Karottenkuchen-Sandwiches – Rezept als Download

Für den Kuchen:
( ergibt ca 8 Stück)

– 450g Karotten (ergeben geschält ca 350g)
– 6 Eier
– 250 g Mehl
– 150 g geriebene Haselnüsse
– 100 g fein gehackte Walnüsse
– Prise Salz
– 200 g braunen Zucker
– 50 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl
– 1 TL Backpulver
– 2 EL Orangensaft
– 1 TL Vanilleextrakt

Für das Frosting:

– 100 g zimmerwarme Butter
– 300 g zimmerwarmer Frischkäse natur Doppelrahmstufe
– 100 g Puderzucker
– Evt. Kokosette für die Schwänzchen
– Evt. 60 g Zartbitterschokolade pro Hase

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech oder eine Form mit ca 24×30 cm mit Backpapier auslegen.
  2. Die Karotten schälen und fein raspeln.
  3. Das Mehl, die geriebenen Haselnüsse und das Backpulver mischen.
  4. Die Eier trennen. Die 6 Eiweiße steif schlagen.
  5. Die 6 Eidotter mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt mehrere Minuten hellschaumig aufschlagen.
  6. Den Orangensaft und das Öl zum Eigelb mixen.
  7. Die geraspelten Karotten und die Mehlmischung unter den Eigelbschaum rühren. Dabei darauf achten, dass keine Klumpen mehr übrig sind.
  8. Den Eischnee in drei Teilen unter den Teig heben. Die erste Portion kann man gut unterrühren zum Auflockern der Masse, der Rest muss sachte untergehoben werden.
  9. Die gehackten Walnüsse unterheben. Zu große Stücke bereiten später Probleme beim Ausstechen.
  10. Den Teig auf das Blech geben, gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Circa 25-30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen und auskühlen lassen.
  11. Für das Frosting den Puderzucker sieben und mit der weichen Butter mehrere Minuten hellschaumig aufschlagen. Den Frischkäse untermixen.
  12. Aus dem Teig mit einer großen Keksausstechform Hasen ausstechen. Bei mir ging es besser, als ich den Teig umgedreht habe und an der Unterseite ausgestochen habe.
  13. Mit einem Sägemesser die Hasen wie Brötchen teilen.
  14. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und auf einer Hasenhälfte verteilen. Die andere Kuchenhälfte daraufsetzen. Evt. noch ein kleines Puschelschwänzchen aufspritzen. Mit Kokosette darauf wird es noch flauschiger.
  15. Oder ihr könnt die Sandwiches gut kühlen, Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Sandwiches auf ein Kuchengitter legen und mit der Schokolade glasieren.
  16. Aus den Resten könnt ihr Cakepops oder ein Schichtdessert machen.

Karottenkuchen-Sandwiches-7

Viel Spaß beim Nachbacken

Eure Claudia

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Karotten für den Osterhasen: Karottenkuchen-Sandwiches [Gastbeitrag von what bakes me smile]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s